21. Kongress der WirtschaftsINGenieure - 19.-21. Mai 2016 in Wien

Der Österreichische Verband der Wirtschaftsingenieure veranstaltet vom 19. - 21. Mai 2016 den 21. Kongress der Wirtschaftsingenieure in Wien. Hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung konnten als Vortragende zum aktuellen Thema „Smart Technologies- 4.0 Revolution: Umsetzung & Herausforderungen“ gewonnen werden. Angehende und erfahrene Wirtschaftsingenieure aus Wirtschaft und Wissenschaft werden als Fachpublikum des Kongresses erwartet. Durch sein Rahmenprogramm dient der Kongress nicht nur der Wissensvermittlung, er fungiert auch als geeignete Plattform für das Pflegen bestehender und das Knüpfen neuer Kontakte.

Programm

Donnerstag, 19. Mai 2016, Impulsvorträge:

 

 

Stärkung des Gütertransportes auf der Donau- Forschungsprojekt "NEWS" (Herausforderung des intermodalen Güterverkehrs)

DI Richard Anzböck, Dr. Sandra Stein

(Zivitechnikerkanzlei Anzböck, TU Wien)

Sicherung der Produktqualität und Anlagenverfügbarkeit - Forschungsprojekt "Instandhaltung 4.0" (Anforderung an eine moderne Instandhaltung aus Sicht der Industrie)

Andreas Paar, DI Tanja Nemeth

(Opel Wien GmbH, TU Wien)

Das Montagesystem der Zukunft - Cyberphysikalische Montagesysteme aus Anwendersicht 

DI Wolfgang Mann, DI Lukas Lingitz

(EWA Sicherheitstechnologie GmbH, Fraunhofer Austria)

Generative Fertigung in der industriellen Anwendung - FFG-Leitprojekt AddManu.at (Herausforderung der generativen Fertigung aus Sicht der Industrie)

Dr. Martin Schwentenwein, DI Arko Steinwender 

(Lithoz GmbH, Fraunhofer Austria)

Technische Universität Wien - Hauptbibliothek Resselgasse 4, 5. Stock

Donnerstag, 19. Mai 2016 Get - together

Den Auftakt des Kongresses bildet das Get-together bei einem typischen Wiener Heurigen, wo in entspannter Atmosphäre erste Kontakte mit anderen Kongressteilnehmern geknüpft werden können.

Freitag, 20. Mai 2016  - Vorträge

Die Vorträge der renommierten Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung finden im Konferenzraum TUtheSky an der Technische Universität Wien im Plus-Energie-Bürohochhaus am TU-Campus Getreidemarkt statt. Dabei handelt es sich um das weltweit erste Bürohochhaus mit dem Anspruch, mehr Energie ins Stromnetz zu speisen, als für Gebäudebetrieb UND Nutzung benötigt wird. Und das im Zentrum einer modernen Großstadt.

Themen:

Innovation als Triebfeder der Logistik

DI Dr. Georg Pölzl

(Österreichische Post AG)

The Digital Enterprise – Industry 4.0

DI Dr. Kurt Hofstädter, MBA

(Siemens AG Österreich)

Alles wirkt zusammen - Wirtschaft 4.0 mit dem Digital Core

Mag. Christoph Kränkl

(SAP Österreich)

Fit für Industrie 4.0 durch Smart Technologies 

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wiflried Sihn

(Fraunhofer Austria, TU Wien)

Smart Factory - Innovationstreiber in der Prozesskette Blech

DI Armin Rau 

(TRUMPF Austria)

Innovation 4.0 für nachhaltiges Wachstum

DI Dr. Sabine Herlitschka, MBA

(Infineon Technologies Austria)

Freitag, 20. Mai 2016  - Abendveranstaltung

 

Die Abendveranstaltung im Novomatic-Forum mitten im historischen Stadtkern von Wien, bietet den Kongressteilnehmern, Referenten und Ausstellern die Gelegenheit zu interessanten Fachgesprächen und zur Pflege von persönlichen Kontakten.

Samstag, 21. Mai 2016  - Rahmenprogramm

 

Nachdem wir am Kongress über die Technologie der Zukunft sprechen, runden wir das Programm mit einem technologischen Rückblick in die Vergangenheit ab. Im Technischen Museum Wien wird Technik auf über 22.000 Quadratmeter zum Erlebnis. Anschließend lassen wir den Kongress bei einem gemütlichen Mittagessen ausklingen.

Anmeldung

Das Online-Anmeldetool steht unter
http://www.wing-online.at/de/kongress/kongressprogramm-und-anmeldung/
zur Verfügung

Partner