Fehlerhafte Darstellung? E-Mail im Browser öffnen.


14. August 2020

WING-Regional Steiermark Veranstaltung am 09.März 2020, 18:00, mit Dr. Claus J. Raidl - "Ist der Wirtschaftsstandort Österreich zu retten?" FH Joanneum Kapfenberg

Sehr geehrtes WING-Mitglied,

unabhängig von den aktuellen Entwicklungen der Weltwirtschaft scheinen manchen auch die langfristigen Rahmenbedingungen des Standortes Österreich zu bröseln. Ob unser Beton darunter massiv ist und hält, oder ob auch die Struktur bröselt, das ist Gegenstand vieler Diskussionen in unserer Republik. Wie wird die Zukunft von Wirtschaft und damit Gesellschaft aussehen? Wie sicher ist unser Wirtschaftsstandort?

 

Im Rahmen der Reihe "Unternehmensführung in der Praxis" des Instituts Industrial Management laden wir von WINGregional Steiermark - gemeinsam mit Rotary Bruck/Mur und der Stadt Kapfenberg - herzlich zu nachstehendem Vortrag ein. Wir würden uns freuen, wenn Sie an diesem Abend Zeit hätten und bitten Sie, die Einladung auch an Ihre "Netzwerke" im Industrie- und Hochschulbereich weiterzuleiten:

Ist der Wirtschaftsstandort Österreich zu retten?

Vortragender:
Dr. Claus J. Raidl
Vizepräsident des Europäischen Forum Alpbach

 

Zeit:
Montag 09. März 2020, 18:00 bis 19:30 + Netzwerken am Buffet

 

Ort:
FH JOANNEUM Campus Kapfenberg Audimax (neues Gebäude), Eintritt frei, Parkmöglichkeit direkt vor dem Audimax (bei Autobahnabfahrt Kapfenberg)

 

Zum Thema:
Jedes Jahr verschlechtern sich die Bewertungen für die heimische Standortqualität. So landet der Wirtschaftsstandort Österreich heuer international nur mehr im Mittelfeld. Seit 2012 hat sich Österreich in internationalen Vergleichen hinter den Top 20 eingependelt. Was sind die Gründe? Gefährden hohe Arbeitskosten, verfehlte Energiepolitik sowie bürokratische Hürden ohne Ende den Standort Österreich und machen ihn für seine Unternehmen immer unattraktiver? Schreiten die Anpassungsprozesse in der EU zu langsam und uneinheitlich voran? Oder sind Fachkräftemangel, Pensionen, Gesundheitssystem, Bildungsbereich und Verwaltung jene Bereiche, deren Strukturen aufgrund der zukünftigen Herausforderungen angepasst werden müssen? Der Vortrag zur Frage, ob der Wirtschaftsstandort Österreich zu retten ist, und die danach moderierte Diskussion werden auf diese Themen eingehen.

 

Zur Person:
Dr. Claus J. Raidl studierte Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule für Welthandel in Wien und promovierte 1971 zum Doktor der Handelswissenschaften. Seine berufliche Laufbahn begann er als Assistent am Institut für angewandte Sozial- und Wirtschaftsforschung. Nach weiteren Stationen bei Banken und Versicherungen wurde Dr. Claus J. Raidl 1982 Vorstandsmitglied der ÖIAG. Es folgten Führungspositionen bei der VOEST-Alpine und der Austrian Industries. Von 1991 bis 2010 war Raidl Vorstandsvorsitzender der Böhler-Uddeholm AG, von 2008 bis 2018 Präsident der Österreichischen Nationalbank. Dr. Claus J. Raidl ist anerkannter Wirtschaftsexperte und veröffentlichte Beiträge in Sammelwerken und wirtschaftswissenschaftliche Artikel zu Fragen der Wirtschaftsordnung, der Industriepolitik, zu Problemen der Steuer- und Budgetpolitik sowie zu den Chancen des Wirtschaftsstandortes Österreich.

 

Danach?
Vertiefende Gespräche und netzwerken am Buffet.

Die Vortragsreihe "Unternehmensführung in der Praxis" wird seit 20 Jahren vom Institut Industrial Management der FH JOANNEUM in Kapfenberg veranstaltet. Bisher fanden rund 80 Vorträge mit über 8000 Zuhörerinnen und Zuhörern statt.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme freuen!

 

Mit besten Grüßen,

 

Stefan Grünwald und Paul Pfleger

WINGregional Steiermark